„Wenn ich jemals feindselig war, dann gegenüber der Dummheit und gegenüber der Verletzung von Menschenrechten.”

Quelle und weitere Zitate

TV-Sendung 2009: Erinnerung an "100 Jahre Ionesco"

Am 26. November 2009 hat sich der Geburtstag Eugène Ionescos zum hundertsten Mal gejährt. Zu diesem Anlass hatte die Medienlandschaft den großen Dramatiker des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. Auf den einen oder anderen Artikel des Jahres 2009 werden wir bei nächster Gelegenheit noch zurückblicken. Heute soll aber eine TV-Sendung im Mittelpunkt stehen, die der französische Sender France 5 am 26. November 2009 ausgestrahlt hat.

Diese Sendung ist aus heutiger Sicht ein besonderes kulturelles Gut. Sie zeigt den Menschen und Dramatiker Eugène Ionesco in seinen vielen Facetten sowie in lebendigen Bildern. Und sie ist vor Ort in der großartigen Ausstellung der Bibliothèque Nationale de France, die Mensch und Werk vom 6. Oktober 2009 an drei Monate lang gewürdigt hatte. In den verschiedenen Gesprächen sehen und hören wir auch Marie-France Ionesco, die Tochter des Dramatikers.

Die Sendung ist ausschließlich in französicher Sprache ausgestrahlt worden. Dank heutiger Technik kann man auf dem allseits bekannten Videoportal Untertitel einblenden und diese über das kleine Zahnrädchen von Französisch auf eine andere Sprache, beispielsweise Deutsch, umstellen.

Für das eingebettete Video gelten die Datenschutzbestimmungen der Videoplattform Youtube.

Zurück